Die 7 wichtigsten Plugins für deine WordPress-Webseite.

WordPress-Plugins

Wenn ich meinen Kunden Plugins einrichte, gibt es immer einen bestimmten Grundstock der wichtigsten WordPress-Plugins, die nicht fehlen dürfen.

Auf der einen Seite, machen diese Plugins das Leben leichter, indem sie mir, mit automatisierten Prozessen, Aufgaben abnehmen.
Oder sie bieten schlicht eine bestimmte Funktionalität, die ohne das Plugin schwer zu erreichen oder einfach nicht vorhanden wäre.

In diesem Artikel zeige ich dir diese "wichtigsten WordPress-Plugins" und erläutere die grundsätzliche Funktion. Zu jedem dieser Plugins gibt es einen eigenen Artikel, in dem ich die Funktionen und die Einrichtung noch einmal ganz genau vorstelle.

Also fangen wir an:

1. Das "richtige" Theme - Thrive Themes

Das ist ja jetzt nicht wirklich ein Plugin, sagst du jetzt vielleicht. Und natürlich hast du Recht. Aber das richtige Theme ersetzt unter Umständen einige Plugins und deshalb stelle ich es in diesem Zusammenhang an den Anfang.

Ich habe im Laufe der Zeit viele unterschiedliche Themes ausprobiert. Premium-Themes, kostenlose Themes, Mauerblümchen und hochgelobte Allrounder.
DAS perfekte Theme für jeden Zweck wird es nicht geben! Ich habe für meinen Zweck (und für den Zweck der meisten meiner Kunden) das perfekte Theme gefunden und stelle das deshalb hier vor.

Was leistet dieses Theme, was andere Themes so nicht leisten? Oder um mich selbst zu zitieren: Wo macht das Theme mein Leben leichter und wo bietet es mir besondere Funktionalität. Das erkläre ich in dem Artikel über Thrive Themes genauer.

Dieses Theme ... oder eigentlich ist es eine Reihe von Themes des gleichen Herstellers... ist für Menschen sinnvoll, die aus Marketingsicht einfach und schnell die wichtigsten Funktionen auf Ihrer WordPress-Seite nutzen wollen, und für die es wichtig ist, so schnell wie möglich neue Inhalte zu erstellen.

Hauptvorteile des Themes: Es spart dir Arbeitszeit durch sinnvolle Implementierungen und hilft viele Marketingkriterien (fast) automatisch zu nutzen.


2. Das "beste" SEO-Plugin - Yoast SEO

Es gibt einige SEO-Plugins auf dem Markt. Jedes Plugin hat seine Vor- und Nachteile. Das SEO-Plugin von Yoast bietet schon in seiner kostenlosen Version eine sehr gute Grundlage für eine gute Vorbereitung deiner Webseite in Bezug auf SEO-Kriterien.

In dem Artikel zu dem Plugin erkläre ich dir genau, welche Einstellungen du bei deinen Artikeln beachten kannst, um sie für ein gutes Suchmaschinen-Ranking fit zu machen.

Hauptvorteile des Plugins: Das Plugin ist von Top-SEO-Fachleuten erstellt und wird aktiv weiterentwickelt. Selbst für jemanden, der sich mit SEO überhaupt nicht beschäftigt hat, gibt es nachvollziehbare Anweisungen, wie die "Seobilität" der Seite verbessert werden kann. Dieses plugin gehört defintiv auf jede Webseite.


3. Ein einfaches Kontakt-Formular - Contact Form 7

Mit Contact Form 7 kann man genau das tun, was die Überschrift sagt. Ein Kontaktformular auf der Seite schnell und einfach einbinden.

Wie du dieses Plugin richtig einrichtest und gegebenenfalls farblich anpasst, findest du im passenden Artikel zu Contact Form 7.

Hauptvorteile des Plugins: Schnell und einfach zu integrieren, kostenlos, tausenfach bewährt und immer aktuell.


4. Child-Themes schnell erstellt mit - One-Click Child Theme

Um deine Anpassungen vor Veränderungen zu schützen, solltest du unbedingt ein Child-Theme nutzen!

Ein einfache Lösung dafür bietet dieses Plugin. Hier kannst du mit wenigen Einstellungen dein Child-Theme erstellen ... ohne Code-Wissen oder komplizierte Eingriffe. Hier gibt es eine kurze Anleitung dazu.

Hauptvorteile des Plugins: Leicht und schnell anzuwenden, ohne besondere Kenntnisse.


5. Der Cookie-Hinweis auf deiner Seite - WF Cookie Consent

Und wieder eine einfache Lösung aber diesmal, um ein rechtliches Problem zu lösen. Es geht um die "Cookie-Hinweise", die deinen Besuchern mitteilen, dass du Cookies sammelst

Falls du nicht weißt, ob du Cookies sammelst, installiere es trotzdem. Es kostet kaum Aufwand, hilft aber dabei, deine Webseite abmahnsicherer zu machen.

Hier geht es zur Installationsanleitung von WF Cookie Consent.

Hauptvorteile des Plugins: Extrem einfach zu installieren und einzustellen, funktioniert einfach ...


6. Das E-Mail-Einsammelformular - Thrive Leads

Die E-Mail-Adressen deiner Besucher zu bekommen ist eine wichtige Aufgabe deiner Webseite. Ein besonders ausgereiftes Plugin ist da Thrive Leads, mit dem du jede Art von Popup, SlideIn, E-Mail-Leiste etc. erstellen kannst.

Ausserdem hat das Plugin hervorragende Analyse und A/B-Test Funktionen.

Ein Artikel dazu kommt noch diese Woche und wird dann hier verlinkt.

Hauptvorteile des Plugins: Sehr ausgereiftes Marketinginstrument mit dem Wissen eines sehr erfolgreichen Internetmarketers aufgebaut, optisch jedes Design umsetzbar, leistungsstarker Design-Editor.


7. Sicherheit gegen Hacker - iThemes Security

Nachdem eine Webseite von mir so gehackt wurde, dass sie nicht mehr nutzbar war, habe ich mich mit Sicherheits-Plugins beschäftigt. mein Tipp ... Mach das nicht erst "nachdem" die Webseite gehackt wurde. das erspart dir viel Ärger!

Leider gibt es keinen absolut sicheren Schutz für WordPress.... es kann immer etwas passieren. Dieses Plugin bietet sehr viele features, um deine Installation sicherer zu machen.
Idealerweise wird dieses Plugin gleich auf der neuen Seite installiert, bevor Änderungen und Inhalte es schwieriger machen, die Sicherheitseinstellungen zu nutzen.

Zu diesem Plugin erstelle ich gerade einen umfangreichen Artikel mit Video. Dieses Plugin hat sehr viele Features .... ich bitte um etwas Geduld.

Hauptvorteile des Plugins: Sehr umfangreiche Schutzmöglichkeiten schon in der kostenlosen Version des Plugins.


Fehlt dir ein Plugin in dieser Auflistung? Hast du Verbesserungsvorschläge oder ein besseres Plugin für einen der Bereiche? Ich freue mich über deine Kommentare.

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel helfen. Falls etwas unklar geblieben ist oder wenn du mir sonst etwas sagen möchtest, freue ich mich über einen Kommentar.

Du möchtest Rabatte für Premium-Plugins?
Dann trage dich hier in den Newsletter ein!

Newsletter - internet-tool.de
Über den Autor

Henning Klocke

Dieser Blog zeigt eine Auswahl der Plugins und Tools, die ich im Laufe der Zeit für meine eigenen und für Kundenwebseiten gesammelt habe, um gut funktionierende und nach Marketingprinzipien aufgebaute WordPress-Webseiten zu erstellen. Ich empfehle ausschließlich Tools, die ich selbst verwende bzw. für meine Kunden integriert habe. Falls dir ein Tool fehlt, freue ich mich über deine Frage!

Schreibe einen Kommentar: